Die Unternehmensnachfolge zählt zu den emotionalsten Aufgabenstellungen für Unternehmerinnen und Unternehmer. Das betrifft sowohl die Aufnahme neuer Gesellschafter oder den Rückzug aus dem Unternehmen. Kann das Unternehmen nicht innerhalb der Familie weiter geführt werden, steht die Suche nach einem geeigneten Nachfolger ins Haus. In Frage kommen dann Mitarbeiter oder externe Kandidaten, vorausgesetzt, diese bringen die notwendigen Qualifikationen, persönlichen Eigenschaften und Kapital mit.

Mit uns zusammen erarbeiten Sie eine für Sie tragfähige Lösung. Oberstes Ziel ist dabei immer, die Liquidation Ihres Unternehmens zu vermeiden.
Und schließlich geht es nicht nur um materielle Werte, sondern auch um die Sicherung der Arbeitsplätze Ihrer Belegschaft.

Unternehmensnachfolge – rechtzeitig handeln

Die gelungene Einleitung einer Unternehmensnachfolge spiegelt die herausragendste Unternehmerleistung wider. Der Rückzug aus dem Unternehmertum ist immer auch eine persönliche Entscheidung, mit der sich viele Unternehmer schwer tun. Insbesondere dann, wenn ein Nachfolger aus der Familie nicht gibt. Das sprichwörtliche Schieben auf die lange Bank gefährdet die Existenz des Unternehmens im höchsten Maße.

Die optimale Unternehmensnachfolgeregelung aus steuerrechtlicher Sicht stellt hohe Anforderungen an den Berater, der die jeweils vorteilhafteste Lösung aufzuzeigen hat. Deshalb gilt: Wer sich frühzeitig und ohne Zeitdruck mit diesem komplexen Thema auseinander setzt, dem stehen eine Vielzahl von Wegen offen.